Diese Website verwendet Cookies.
Skip to main content

Die „Kontingentstundentafel“

Wir alle können uns vorstellen, was ein Lehrplan ist. Für jede Schulart, zum Beispiel für die Grundschule oder das Gymnasium, wird festgelegt, wie viele Stunden Deutsch, Mathe, Sport, Chemie usw. unterrichtet werden müssen. Kontingentstunden sind Unterrichtsstunden, über die die Schulen selbst verfügen können. Ein Beispiel: Wenn die Kontingentstundentafel festlegt, dass auf einer Regionalen Schule zwischen der 7.-10. Klasse 8 Wochenstunden Sport stattfinden sollen, kann die Schule die Stunden aufteilen. Beispiel: Die Schule bietet in der 7. Klasse drei Mal pro Woche Sport an, in der 8. Klasse zwei Mal pro Woche, in der 9. Klasse ebenfalls zwei Mal wöchentlich und in der Abschlussklasse dann nur ein Mal pro Woche (3+2+2+1=8). Die Kontingentstundentafel ist ein wichtiges Instrument der Bildungspolitik. Ob Schülerinnen und Schüler viel oder wenig Mathematikunterricht haben oder wie viel Zeit für Fremdsprachen bleibt, beeinflusst die Kontingentstundentafel. 

 

Hier geht es übrigens zu unserem Bildungsaufstand:


Corona Killt Kultur!

Mit diesem Bild haben wir gleich zu Beginn der Krise unsere Stimme für die Kulturschaffenden erhoben. Es folgten ein Schutzfond und ein Stipendium zur Überbrückung. Nun soll es eine zweite Runde geben: 2.000 Euro für mehrere Monate. Schon wieder. Doch ein einmaliger Zuschuss kann die Situation der Künstler*innen nicht ändern! Dazu braucht es einen monatlichen Betrag, auf den sich die Betroffenen verlassen können und der bis zum Ende der coronabedingten Maßnahmen auch wirklich für das Überleben... Weiterlesen


Michael Noetzel - Ihr Landratskandidat

Mit Larisch, Karen und Sandro Smolka war ich heute in Güstrow unterwegs, um für Michael Noetzel - Ihr Landratskandidat zu werben. Bester Mann! Sonntag könnt Ihr ihn endlich wählen! Wir drücken die Daumen! Weiterlesen


Kriminalität bei der Polizei

Emotionen im Landtag: Wir reden über die Polizistinnen und Polizisten im Land. Manche glorifizieren und wetteifern darum, wer die Polizei am meisten schätzt, andere Redner*innen sagen klar: Es gibt Rassismus und Gewaltbereitschaft, sogar Kriminalität bei der Polizei. Nein, es geht nicht darum, alle über einen Kamm zu scheren. Mit offenen Augen auf das Handeln von Polizist*innen zu schauen und Transparenz zu fordern, heißt nicht, alle Menschen in Uniform zu verurteilen. Und wer sagt, „die“... Weiterlesen


Kulturfond hat sein Ziel verfehlt

Die Landesregierung hatte 20 Mio.€ angekündigt, um den Kulturschaffenden in M-V zu helfen. #corona Aber bisher wurden nur 1,2 Mio.€ ausgereicht. Zu wenig. Viel zu wenig. Der so genannte Kulturfond hat sein Ziel verfehlt. Wir brauchen jetzt neue Lösungen und wir wollen, dass Kultur kein „Extra“ mehr ist, sondern eine Pflicht. #kulturistsystemrelevant DIE LINKE. Fraktion im Landtag Mecklenburg-Vorpommern Weiterlesen


Am 6. September wählt der Landkreis

Am 6. September wählt der Landkreis einen neuen Landrat. Unser Kandidat heißt Michael Noetzel Wenn ihr wissen möchtet, was Michael für tolle Ideen hat, nehmt einfach Kontakt auf: Michael Noetzel - Ihr Landratskandidat Weiterlesen

Presseerklärungen

Kommunen sollen Zweckentfremdung von Wohnraum stoppen können

Zum heutigen Kabinettsbeschluss zum Entwurf des Gesetzes über das Verbot der Zweckentfremdung von Wohnraum in M-V erklärt die wohnungspolitische Sprecherin der Linksfraktion, Eva-Maria Kröger: „Endlich soll dieses Gesetzesvorhaben auf den Weg gebracht und damit ein Prüfauftrag des Landtages von April 2019 umgesetzt werden. Damit wird den Kommunen... Weiterlesen


Hilfen für Kreative sind dringend nötig – an Lebenswirklichkeit anpassen

Zu den Unterstützungsplänen von Bund und Land für die Kultur- und Kreativwirtschaft wegen des anstehenden Lockdowns erklärt die kulturpolitische Sprecherin der Linksfraktion, Eva-Maria Kröger: „Ein Winterstabilisierungsprogramm ist in Anbetracht der Situation dringend nötig. Gerade die Kultureinrichtungen, Festivals, Livespielstätten, Clubs und... Weiterlesen


SPD und CDU sehen den Wald vor lauter Bäumen nicht

Zum Antrag der Fraktionen von CDU und SPD „Arbeiten, wo andere Urlaub machen - Zukunft der Arbeit in Mecklenburg-Vorpommern“ erklärt die Sprecherin für Digitalisierung der Linksfraktion, Eva-Maria Kröger: „Im ländlichen Raum warten die Menschen immer noch auf schnelles Internet. An den meisten Schulen sind eine Gigabit-Leitung und digitale... Weiterlesen


Zurück in die Vergangenheit – Landesregierung verschläft Digitalisierung

Zur heute beschlossenen Novellierung des E-Government-Gesetzes erklärt die Sprecherin für Digitalisierung der Linksfraktion, Eva-Maria Kröger: „Die Baustellen bei der Digitalisierung in M-V werden immer größer statt kleiner. Breitbandausbau, Digitalisierung der Bildung, der Verwaltung oder der Wirtschaft – überall knirscht es, und die... Weiterlesen


KulturTour

Erinnert ihr euch noch an die Kulturtour? Es geht weiter!