Diese Website verwendet Cookies.
Skip to main content

Tag der sozialen Gerechtigkeit

Heute ist der Tag der sozialen Gerechtigkeit. In Rostock fahren bald alle Schüler*innen kostenfrei mit Bus und Bahn, das ist sozial gerecht. Aber: Wenn Kinder und Jugendliche in Armut leben, hungrig zur Schule gehen und nicht alle Chancen des Lebens nutzen können, dann ist das sozial ungerecht. Wir haben solche Missstände im Blick und bleiben dran! DIE LINKE. Fraktion im Landtag Mecklenburg-Vorpommern Weiterlesen


1,80 Euro! Für eine Kurzstrecke!

  Sorry, aber das ist echt zu viel. Unsere RSAG braucht endlich mehr Fördermittel vom Land! So kann es doch nicht weitergehen! Weiterlesen


Hunde im IGA-Park?

Hunde im IGA-Park? Ich mag die Vierbeiner und verstehe alle Frauchen und Herrchen, die sich Grünanlagen für ihre Lieblinge wünschen. Ich kann aber auch nachvollziehen, dass es für viele andere Menschen schön ist, quasi hundefreie Räume zu haben. Wenn die Einwohner*innen vor Ort also keine Hunde im IGA-Park möchten, dann sollten wir das akzeptieren. Weiterlesen


Der Mietanker ein erster Schritt

Der Mietanker ist ein erster Schritt, Familien mit Kindern und geringen Einkommen die Angst zu nehmen, auf Grund von Mieterhöhungen, aus ihren Wohnungen ausziehen zu müssen. Es ist notwendig, soziale Mieten im Wohnungsbestand zu sichern. Die WIRO und die Genossenschaften sollen gemeinsam mit der Stadt dafür sorgen, dass für alle Menschen, egal wie alt sie sind oder wie viel Einkommen sie haben, Wohnraum vorhanden ist. Weiterlesen


Kostenfrei unterwegs in Bus & Bahn

Für junge Leute: Kostenfrei unterwegs in Bus & Bahn Einfach einsteigen und losfahren, ohne ein Ticket kaufen zu müssen, das wird bald Realität für Rostocks Schüler*innen. Soeben hat die Bürgerschaft einen entsprechenden Antrag beschlossen. Damit entlasten wir die Eltern und tun etwas für die Familienfreundlichkeit in der Stadt. Es klingt immer staatstragend, wenn das Recht auf selbstbestimmte Mobilität mit Chancengleichheit und Bildung zusammengebracht wird. Doch am Ende der Busfahrt ist es... Weiterlesen

Presseerklärungen

Ohne mehr Fördermittel verpuffen verbesserte Förderbedingungen

  Zur heute in der Landespressekonferenz vorgestellten Richtlinienänderung für den sozialen Wohnungsbau erklärt die wohnungspolitische Sprecherin der Linksfraktion, Eva-Maria Kröger:   „Es ist gut, dass der Bau von Wohnungen mit günstigen Mieten jetzt besser gefördert wird. Endlich sind weite Teile des Landes nicht mehr von der Förderung... Weiterlesen


Wohin mit dem künstlerischen Erbe in Mecklenburg-Vorpommern?

Zum Tagesordnungspunkt „Künstlernachlässe“ heute auf der Klausurtagung der Linksfraktion in Banzkow erklärt die kulturpolitische Sprecherin der Linksfraktion, Eva-Maria Kröger: „Wenn Künstlerinnen oder Künstler sterben, bleiben oft Angehörige und Freunde zurück, die weder das Fachwissen noch die räumlichen Möglichkeiten haben, sich mit dem... Weiterlesen


Eine Stadt für alle – mit sozialem Zusammenhalt und guter Nachbarschaft

Zum Tagesordnungspunkt „Arm und Reich leben nicht mehr Tür an Tür – Was tun gegen soziale Spaltung und für mehr Zusammenhalt?“ heute auf der Klausur der Linksfraktion in Banzkow erklärt die wohnungsbaupolitische Sprecherin der Linksfraktion, Eva-Maria Kröger: „Wir müssen verhindern, dass sich in unseren Städten Parallelwelten verfestigen, in denen... Weiterlesen


M-V bei 5G nicht abhängen!

Zum Antrag „Für ein funklochfreies Mecklenburg-Vorpommern“ erklärt die Sprecherin für Digitalisierung, Eva Maria Kröger:  „Beim Netzausbau herrscht schlicht und ergreifend Marktversagen. Die Funklöcher zeigen uns, wo die Telekom, Vodafone und Telefónica kein Geld verdienen können. Diese Profitgier sorgt dafür, dass Menschen im ländlichen Raum das... Weiterlesen