Diese Website verwendet Cookies.
Skip to main content

Wahlkampfstart "Für einen starken Oberbürgermeister und eine starke Fraktion"

Start in den Wahlkampf: Mit einer symbolischen Elefanten-“Übergabe“ wollen wir die Weiterentwicklung des Rostocker Zoos unterstützen. Früher gab es mal Dickhäuter und in Zukunft könnte es sie wieder geben. „Der Rostocker Zoo ist sehr beliebt bei Einheimischen und Touristen, und natürlich auch bei uns. Für mich haben Elefanten immer dazugehört. Sie sind klug und sehr sozial. Der Zoo ist nicht nur ein Ort der Erholung, sondern auch der Bildung.“, sagt unser OB-Kandidat Steffen Bockhahn. „Wichtig... Weiterlesen


Politik mir Schülern im Rathaus

Junge Leute machen Politik: Schüler_innen aus Rostock übernehmen die Rollen von Stadträten, Fraktionen sowie Bürgermeistern und üben in einem Planspiel, wie vor Ort Politik gemacht wird. Gute Sache! Ich bin dabei und freue mich über so viel Interesse. Weiterlesen


Besuch beim Heimatverband

Was kann Heimat bedeuten? Ich bin beim Heimatverband und wir diskutieren über das Gedächtnis unserer Gesellschaft, die Wahrung des Historischen, über Identität und die notwendige Verbindung von Heimatgefühl mit Weltoffenheit und Toleranz. Wer denkt, Heimat ist exklusiv, irrt sich gewaltig! — mit Torsten Koplin. Weiterlesen


Unterschriften sammlen gegen die Verkleinerung der Norddeutschen Philharmonie

In der Mittagspause: Ab in den Rostocker Hof! Dort sammeln die Orchestermusiker_innen Unterschriften gegen die Verkleinerung der Norddeutschen Philharmonie. Ich habe natürlich schon unterschrieben Weiterlesen


Warnstreiks DRK Rostock

Im Streiklokal Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft hat ca. 400 Beschäftigte der DRK Rostocker Kinder- und Jugendhilfe gGmbH zu Warnstreiks aufgerufen. Der Grund: In den Verhandlungen um den Abschluss eines Tarifvertrages verweigert die DRK-Geschäftsführung bisher die Aufnahme ernsthafter Gespräche. Die GEW fordert, dass die Erzieher_innen und Sozialpädagoginnen in den DRK-Kitas und -Horten genauso viel verdienen, wie in kommunalen Einrichtungen gezahlt wird. Das finden wir... Weiterlesen

Presseerklärungen

M-V braucht einen Kulturbericht

Die kulturpolitische Sprecherin der Linksfraktion, Eva-Maria Kröger, erwartet von der Landesregierung, dass sie den Landeskulturrat, der heute in Schwerin zusammenkommt, ernstnimmt. „Die Ratschläge dieser Expertenrunde dürfen nicht verpuffen, sondern müssen sorgfältig geprüft und wenn möglich umgesetzt werden“, sagte Kröger am Mittwoch. In der... Weiterlesen


Rostock darf Schaffung von bezahlbarem Wohnraum nicht ausbremsen

Zum Artikel in der Ausgabe der heutigen OZ „Wohnungsnot: Bauland dringend gesucht“ erklärt die wohnungspolitische Sprecherin der Linksfraktion, Eva-Maria Kröger:  „Ich bin fassungslos, dass die Stadtverwaltung behauptet, ein Verkauf von Baugrundstücken unter Wert sei nicht möglich, weil der Wohnungsbau nicht im öffentlichen Interesse läge. Diese... Weiterlesen


Hohe Wohnkostenhilfe zeugt von viel Armut in M-V

„Die Antwort der Landesregierung auf meine Kleine Anfrage ‚Entwicklung der Ausgaben für Kosten der Unterkunft und Heizung‘ (Drs. 7/190) zeugt von sehr viel Armut in Mecklenburg-Vorpommern“, erklärt die wohnungsbaupolitische Sprecherin der Linksfraktion, Eva-Maria Kröger.  Rund 96 000 sogenannte Bedarfsgemeinschaften in Hartz IV sind auf die... Weiterlesen


Verkauf von Wohnungen darf nicht weiter Bedingung für Landeshilfe sein

Das gestern von der Stadtvertretung Neubrandenburg beschlossene Haushaltssicherungskonzept ist ein schwarzer Tag für Neubrandenburgs Mieterinnen und Mieter, erklärt die wohnungspolitische Sprecherin der Linksfraktion, Eva-Maria Kröger. „Obwohl auch in Neubrandenburg bezahlbarer Wohnraum knapper wird, drängt das Innenministerium verschuldete... Weiterlesen