Diese Website verwendet Cookies.
Skip to main content

Der Mietanker ein erster Schritt

Der Mietanker ist ein erster Schritt, Familien mit Kindern und geringen Einkommen die Angst zu nehmen, auf Grund von Mieterhöhungen, aus ihren Wohnungen ausziehen zu müssen. Es ist notwendig, soziale Mieten im Wohnungsbestand zu sichern. Die WIRO und die Genossenschaften sollen gemeinsam mit der Stadt dafür sorgen, dass für alle Menschen, egal wie alt sie sind oder wie viel Einkommen sie haben, Wohnraum vorhanden ist. Weiterlesen


Kostenfreie Schülerbeförderung für alle Schüler von Klasse 1 – 13 und Auszubildende in M-V

Damit alle Schüler_innen kostenlos mit Bus und Bahn fahren können: Wir sammeln Unterschriften für die Volksinitiative! Infos hier: http://www.kervorpommern-greifswald.eu/petition-last/   Volksinitiative nach Artikel 59 der Verfassung MV Der Landtag wird aufgefordert, das Schulgesetz dahingehend zu ändern, dass alle Schüler_innen von Klasse 1 – 13 und Auszubildende in MV kostenfreie Schülerbeförderung an ganzjährig in Anspruch nehmen können. Begründung: Unser Land ist ein Flächenland,... Weiterlesen


Bürgerentscheid kommt!

Bild: http://rathaus.rostock.de/sixcms/media.php/34/Traditionsschiff%202.JPG Agentur nordlicht

Heute war es endlich soweit: Die Bürgerschaft hat beschlossen, dass über den Standort des Traditionsschiffes und weiterer maritimer Ausstellungsstücke die Rostockerinnen und Rostocker entscheiden können. Die Stadt dreht sich seit vielen Jahren im Kreis, weil Bürgerschaft und OB Methling sich nicht einig wurden. Nun soll die direkte Demokratie den Knoten lösen. Gut so! Jetzt müssen Informationen und Konzepte zugänglich gemacht werden, für alle. Wir brauchen Bürgerforen und viele... Weiterlesen


An ihren Taten sollt ihr sie messen! Weiterlesen


Gedenken am Mehmet Turgut

Gegen das Vergessen, für die Menschlichkeit - heute gedenken wir Mehmet Turgut und seiner Ermordung durch den NSU. Weiterlesen


Krieg und Hunger, Hunger durch Krieg

Lasst uns mal unseren Alltag beiseite schieben und uns dieser grausamen Situation zuwenden! Krieg und Hunger, Hunger durch Krieg und wieder leiden die Schutzlosen, die Kleinsten. Man kann ihr Elend kaum begreifen, so schrecklich ist diese Realität, die heutzutage gar nicht mehr sein dürfte. Was können wir tun? Spenden, aufklären und informieren, hinsehen und darüber sprechen, Waffenexporte stoppen, Kriegseinsätze ablehnen, die Vereinten Nationen stärken. Weiterlesen


ROBIN

Mitbestimmen über's Mitbestimmen: Erst ein Leitfaden, dann hoffentlich eine verbindlichere Satzung! Wir haben als LINKE diesen Prozess angestoßen und werden ihn aufmerksam begleiten. Bitte nehmt zahlreich teil und stärkt die Mitbestimmung der Rostocker_Innen! (Ostsee-Zeitung von heute) http://www.netzwerk-robin.de/ Weiterlesen

Presseerklärungen