Diese Website verwendet Cookies.
Skip to main content

Die „Kontingentstundentafel“

Wir alle können uns vorstellen, was ein Lehrplan ist. Für jede Schulart, zum Beispiel für die Grundschule oder das Gymnasium, wird festgelegt, wie viele Stunden Deutsch, Mathe, Sport, Chemie usw. unterrichtet werden müssen. Kontingentstunden sind Unterrichtsstunden, über die die Schulen selbst verfügen können. Ein Beispiel: Wenn die Kontingentstundentafel festlegt, dass auf einer Regionalen Schule zwischen der 7.-10. Klasse 8 Wochenstunden Sport stattfinden sollen, kann die Schule die Stunden aufteilen. Beispiel: Die Schule bietet in der 7. Klasse drei Mal pro Woche Sport an, in der 8. Klasse zwei Mal pro Woche, in der 9. Klasse ebenfalls zwei Mal wöchentlich und in der Abschlussklasse dann nur ein Mal pro Woche (3+2+2+1=8). Die Kontingentstundentafel ist ein wichtiges Instrument der Bildungspolitik. Ob Schülerinnen und Schüler viel oder wenig Mathematikunterricht haben oder wie viel Zeit für Fremdsprachen bleibt, beeinflusst die Kontingentstundentafel. 

 

Hier geht es übrigens zu unserem Bildungsaufstand:


Michael Noetzel - Ihr Landratskandidat

Mit Larisch, Karen und Sandro Smolka war ich heute in Güstrow unterwegs, um für Michael Noetzel - Ihr Landratskandidat zu werben. Bester Mann! Sonntag könnt Ihr ihn endlich wählen! Wir drücken die Daumen! Weiterlesen


Bezahlbares Wohnen

Bezahlbares Wohnen - das ist unser Ziel. Die Kollegin und ich, wir waren heute in Berlin zum Austausch mit anderen LINKEN WohnungspolitikerInnen. Gute Ideen sind zusammengekommen, damit in M-V wieder alle Menschen eine Wohnung finden. Weiterlesen


Mitbestimmen, gestalten, sich kümmern - 25 Jahre Ortsbeiräte

Mitbestimmen, gestalten, sich kümmern - 25 Jahre Ortsbeiräte Ich bin in der Nikolaikirche, denn dort findet die Jubiläumsfeier der Rostocker Ortsbeiräte statt. Sie sind unsere Partner vor Ort, sie wissen immer, was in ihrem Stadtteil los ist und ohne sie würde ein großes Stück Bürgernähe fehlen. Wir sagen Danke! Weiterlesen

Presseerklärungen

KulturTour

Erinnert ihr euch noch an die Kulturtour? Es geht weiter!