Diese Website verwendet Cookies.
Skip to main content

Kulturschaffende brauchen endlich eine Perspektive

Zur Lage der Kulturschaffenden in der Pandemie erklärt die kulturpolitische Sprecherin der Linksfraktion, Eva-Maria Kröger:

„Meine Fraktion unterstützt Künstlerinnen und Künstler, die in der kommenden Woche vor der Staatskanzlei ihrem Ärger und ihren Sorgen Luft machen wollen und von der Landesregierung eine Perspektive einfordern. Deshalb haben sie u.a. Kulturministerin Bettina Martin und Ministerpräsidentin Manuela Schwesig eingeladen, die Rede und Antwort stehen sollen, wann endlich wieder kulturelles Leben in M-V möglich ist.

Der Unmut ist verständlich, denn der Kulturbereich wurde bei allen bisherigen Gipfeln und Beratungen über Lockerungsmaßnahmen stiefmütterlich behandelt. Die Künstlerinnen und Künstler verdienen mehr Wertschätzung, sie sind unverzichtbar für eine lebendige, bunte, wehrhafte und demokratische Gesellschaft. Es wird Zeit, dass sie endlich wieder arbeiten und ihre Kunst zeigen dürfen.“

Hintergrund:Die Demonstration von und für Kulturschaffende findet statt am 25. Mai 2021, ab 10:00 Uhr vor der Staatskanzlei. Bunt, mit Instrumenten, Kostümen und allem, was sie können, wollen die Kulturschaffenden zeigen, wie wichtig sie für ihr Bundesland sind (Ansprechpartner: Arne Lifson, 0162 664 66 99). Die Linksfraktion unterstützt die Kundgebung und stellt sich an die Seite der Künstlerinnen und Künstler.