Diese Website verwendet Cookies.
Skip to main content

Höchste Zeit, die Filmförderung zu stärken!

Zur neuen Filmförderung des Landes erklärt die kulturpolitische Sprecherin der Linksfraktion, Eva-Maria Kröger:

„Es ist höchste Zeit, dem Film als wirtschafts- und kulturpolitischen Faktor eine größere Rolle zu geben als in der Vergangenheit. Mecklenburg-Vorpommern ist bereits ein schönes Filmland. Viel besser ist es, dass schöner Filme in M-V gemacht werden können. Deshalb ist es gut, dass die Strukturen der Filmförderung verändert und die Zersplitterung beendet wird.

Über Jahre haben SPD und CDU eine spürbare Förderung der Filmwirtschaft abgelehnt, und zugesehen, wie andere Bundesländer ihren Vorsprung ausbauten. Offenbar ist die Große Koalition endlich aufgewacht und gibt M-V die Chance, nicht länger lediglich Kulisse, sondern auch Filmland im Sinne von Filmproduktionsstandort zu sein. Jetzt muss darauf geachtet werden, dass die heimische Filmbranche maßgeblich davon profitiert. Wir haben vor Ort grandiose Filmemacher, die es verdienen, gestärkt zu werden.“