Diese Website verwendet Cookies.
Skip to main content

Ehrenamtliche Denkmalpflege ist nicht zuerst eine Frage des Geldes

Zum Antrag der BMV zur Änderung des Denkmalschutzgesetzes erklärt die kulturpolitische Sprecherin der Linksfraktion, Eva-Maria Kröger:

„Meine Fraktion lehnt das Ansinnen ab, dass Schatzfinder in Zukunft belohnt werden sollen. Es hat immer funktioniert, dass Fundstücke abgegeben wurden – ganz uneigennützig. So sollte es auch bleiben. Es darf nicht zuerst ums Geld gehen.

Jede und jeder leistet wertvolle Arbeit, wenn sie oder er quasi über den Acker läuft und sucht. Auch und gerade diejenigen, die teilweise jahrelang erfolglos suchen, leisten einen wertvollen Beitrag. Soll diesen Sucherinnen und Suchern vermittelt werden, dass ihre Anstrengungen nichts wert ist?

Mit dem Vorschlag der BMV soll ein 2- Klassen-System in der Bodendenkmalpflege geschaffen werden. Das können wir nicht unterstützen. Aus unserer Sicht sollte das Engagement und nicht das Finderglück belohnt werden. Die Engagierten in der Bodendenkmalpflege dürfen nicht gegeneinander ausgespielt werden.“