Diese Website verwendet Cookies.
Skip to main content
Presseerklärungen

Warme Worte helfen niemandem bei der Wohnungssuche

Zur Ablehnung des Antrages „Soziale Wohnraumförderung des Landes aufstocken und langfristig sichern“ erklärt die wohnungspolitische Sprecherin der Linksfraktion, Eva-Maria Kröger: „Wieder einmal lehnen SPD und CDU rasche Hilfe ab und verschwenden wertvolle Zeit damit, zunächst zu prüfen und erst dann zu entscheiden, ob gegebenenfalls zu handeln... Weiterlesen


Nichts ist gut bis 2020 – Vollförderung der Bundestützpunkte nicht gegeben

Zum heutigen Expertengespräch „Schließung von Bundestützpunkten in M-V“ erklärt Eva-Maria Kröger, stellvertretendes Mitglied der Linksfraktion im Bildungsausschuss: „Entgegen Behauptungen von CDU-Abgeordneten aus M-V steht die Vollförderung der Bundestützpunkte im Land nicht erst ab 2020 in Frage, sondern ist auch bis 2020 nicht mehr im vollen... Weiterlesen


Endlich Wohngeld anpassen und soziale Wohnraumförderung stärken!

Zum heute auf Einladung der Kanzlerin stattfindenden Wohngipfel erklärt die wohnungsbaupolitische Sprecherin der Linksfraktion, Eva-Maria Kröger: „Baukindergeld und erhöhte Abschreibungen erleichtern Besserverdienenden den Weg zu Wohneigentum und schaffen Anreize für Investoren zum Bau von Wohnungen. Während diese Maßnahmen längst umgesetzt... Weiterlesen


Endlich will die Landesregierung sich um bezahlbares Wohnen kümmern

Zur Ankündigung, dass die Landesregierung den sozialen Wohnungsbau stärken und von der Stadt Wien lernen will, erklärt Eva-Maria Kröger, wohnungspolitische Sprecherin der Linksfraktion: „Sollte nun endlich ein Erwachen stattfinden? Viele Menschen sind in der prekären Lage, entweder keine bezahlbare Wohnung zu finden oder wegen steigender... Weiterlesen


Wohnkosten sind echter Armutsfaktor – Wohnen muss bezahlbar bleiben

Zu den heute veröffentlichten Wohngeldzahlen 2017 erklärt die wohnungsbaupolitische Sprecherin der Linksfraktion, Eva-Maria Kröger: „Über 13 Prozent aller Haushalte in M-V können ihre Wohnkosten nicht allein schultern. Das wahre Ausmaß der Armut ist noch weit größer. Denn nicht mit eingerechnet sind die Menschen, die Grundsicherung im Alter und... Weiterlesen


Odyssee der Mietpreisbremse ist kein Ruhmesblatt für Landesregierung

Zur Einführung der Mietpreisbremse in Rostock und Greifswald erklärt die wohnungspolitische Sprecherin der Linksfraktion, Eva-Maria Kröger: „Nachdem die Mietpreisbremse von der Landesregierun zunächst für nicht notwendig erachtet, dann immer wieder verzögert und letztlich eher halbherzig vorangetrieben wurde, soll sie nun endlich für Rostock und... Weiterlesen


Streit um Vergabe des Landesdenkmalpreises wird Thema im Bildungsausschuss

Zu den Medienberichten über die Unstimmigkeiten zwischen der Fachkommission zur Vergabe des Landesdenkmalpreises und der Landesregierung erklärt die kulturpolitische Sprecherin der Linksfraktion, Eva-Maria Kröger: „Grundsätzlich begrüßt meine Fraktion natürlich, dass die Landesregierung sich entschlossen hat, dieses Jahr besonders die... Weiterlesen


Theaterpakt: Selbstbeweihräucherung statt Erkenntnisse

Zur heutigen Aussprache zur Zukunft der Theater und Orchester erklärt die kulturpolitische Sprecherin der Linksfraktion, Eva-Maria Kröger: „Es war dringend erforderlich, den Theaterpakt, sein Zustandekommen und seine Folgen auf die Tagesordnung des Landtags zu setzen. Schon im Interesse einer Analyse der sechs Jahre dauernden kulturpolitischen... Weiterlesen


Auf Tour für mehr Tierschutz in Mecklenburg-Vorpommern

Der Arbeitskreis Nachhaltige Entwicklung der Linksfraktion geht in der kommenden Woche auf Landtour, die unter dem Motto „Für mehr Tierschutz in Mecklenburg-Vorpommern“ steht. „Sie können mit uns am Dienstag, dem 3. Juli, von 10:00 bis 14:00 Uhr auf dem Uniplatz in Rostock darüber diskutieren, was sich zum Beispiel in der Nutztierhaltung ändern... Weiterlesen


Landesregierung im digitalen Tal der Ahnungslosen

Zur Antwort der Landesregierung auf die Kleine Anfrage „Öffentliches WLAN in Gebäuden des Landes Mecklenburg-Vorpommern“ (Drs. 7/2021) erklärt die netzpolitische Sprecherin der Linksfraktion, Eva-Maria Kröger: „Im Herbst 2016 wurde in der Koalitionsvereinbarung zwischen SPD und CDU festgelegt, nach und nach die vom Land M-V genutzten Immobilien... Weiterlesen


Theaterpakt: kein großer Wurf, sondern überfälliger Schritt!

Zu den Ergebnissen des Gesprächs der Landesregierung mit den theatertragenden Kommunen und den Intendanten der Theater des Landes erklärt die kulturpolitische Sprecherin der Linksfraktion, Eva-Maria Kröger: „Es ist gut, dass die sogenannte Theaterreform als gescheitert abgeheftet wird. Der große Wurf ist heute allerdings auch nicht gelungen, aber... Weiterlesen


Theatergipfel: Zuschüsse für die Häuser den Realitäten anpassen

Zum morgigen Theatergipfel in Schwerin erklärt die kulturpolitische Sprecherin der Linksfraktion, Eva-Maria Kröger: „So langsam reift offenbar auch bei der Landesregierung die Erkenntnis, dass eine seit 2012 von meiner Fraktion geforderte Theaterkooperation besser ist als eine Zwangsfusion. Deshalb war es nur konsequent, die kulturpolitisch... Weiterlesen


SPD und CDU sind Behinderung von Betriebsräten und Niedriglöhne egal

Zur Aussprache „Gute Arbeit – gute Löhne auch für die Beschäftigten der Zeitungsredaktionen und Verlagshäuser in Mecklenburg-Vorpommern“ erklären die medienpolitische Sprecherin der Linksfraktion, Eva-Maria Kröger, und der gewerkschaftspolitische Sprecher der Linksfraktion, Henning Foerster: Kröger: „Erneut sind die Regierungsfraktionen und die... Weiterlesen


Ehrenamtliche Denkmalpflege ist nicht zuerst eine Frage des Geldes

Zum Antrag der BMV zur Änderung des Denkmalschutzgesetzes erklärt die kulturpolitische Sprecherin der Linksfraktion, Eva-Maria Kröger: „Meine Fraktion lehnt das Ansinnen ab, dass Schatzfinder in Zukunft belohnt werden sollen. Es hat immer funktioniert, dass Fundstücke abgegeben wurden – ganz uneigennützig. So sollte es auch bleiben. Es darf... Weiterlesen


Landesregierung mit Mini-Mietpreisbremse endlich aus den Puschen?

Zur erstmaligen Befassung des Kabinetts mit einer Verordnung zur Mietpreisbremse erklärt die wohnungspolitische Sprecherin der Linksfraktion, Eva-Maria Kröger: „Es ist wahrlich keine Heldentat, die die SPD heute verkündet: Im Kabinett erfolgte eine erste Befassung mit der Mietpreisbremse. Nachdem sie bereits im Januar 2017 beschlossen wurde,... Weiterlesen


Anhörung im Petitionsausschuss: Verkleinerung des Orchesters stoppen!

Der Petitionsausschuss des Landtages tagte heute gemeinsam mit den Einreichern einer Petition, die sich gegen die geplante Verkleinerung der Norddeutschen Philharmonie des Volkstheaters Rostock (VTR) wendet. Das Orchester soll von 70 auf 59 Musikerinnen und Musiker schrumpfen. Eva-Maria Kröger, kulturpolitische Sprecherin der Linksfraktion,... Weiterlesen


Landesregierung ignoriert Handlungsdruck für bezahlbares Wohnen

Zur Lage auf dem Wohnungsmarkt M-V erklärt die wohnungspolitische Sprecherin der Linksfraktion, Eva-Maria Kröger: „Seit Jahren fordern wir die Landesregierung auf, die Mittel des Bundes vollständig zweckgebunden und als Zuschussförderung für die soziale Wohnraumförderung einzusetzen und dazu eine ordentliche Schippe Landesmittel draufzupacken.... Weiterlesen


Wenn sich zwei streiten, schadet’s dem Dritten

Zu den Vorwürfen aus dem Theater Vorpommern, die zögerliche Haltung von Kulturministerin Birgit Hesse gefährde die personelle Zukunft der Standorte des Theaters Vorpommern, erklärt die kulturpolitische Sprecherin der Linksfraktion Eva-Maria Kröger: „Der ehemalige Bildungsminister und heutige Finanzminister Mathias Brodkorb hat offenbar immer noch... Weiterlesen


Neue Rechtslage bei bestehenden Ferienwohnungen endlich umsetzen

Offenbar gibt es nach wie vor erhebliche Probleme, eine Genehmigung für die Nutzung bestehender Ferienwohnungen innerhalb von Wohngebieten zu erwirken und damit Rechtssicherheit zu erlangen. Dazu erklärt die wohnungspolitische Sprecherin der Linksfraktion, Eva-Maria Kröger: „Es ist ein Unding, dass Kommunen und Verwaltungen trotz der geänderten... Weiterlesen


Fusion heißt Abbau? Landestheater Parchim droht der inhaltliche Kahlschlag

Laut Berichten in der heutigen Schweriner Volkszeitung steht der reguläre Theaterbetrieb am Landestheater in Parchim demnächst vor dem Aus. Geplant ist eine Reduzierung auf die Sparte Kinder- und Jugendtheater. Dazu erklärt Eva-Maria Kröger, kulturpolitische Sprecherin der Linksfraktion: „Spätestens jetzt dürfte Schluss sein mit dem Märchen von... Weiterlesen